previous | next
 
 
 

ƜBERLIEFERTER BERICHT NACH HOKUSAI
Kurz vor anbruch
des tags sammelten sich die diener
und ergriffen die sänften.
am horizont
der erste blasse keil zwischen
himmel und erde von dort
kam der morgen gekrochen.
es sollen die hunde
angeschlagen haben am rand
der ortschaft saßen katzen im gras
in den dünnen
halmen dieses landstrichs
kleine vögel deren helles gelb
im dämmer nicht zur geltung kam
zeichneten etwas zum abschied.
die diener brachen auf bald
flogen ihre füße dahin die sänften
wogen kaum mehr als der schlaf
ihrer herren im innern.
die ebene lag in ungewissem licht
und schatten ausgebreitet
wie aufgemalte seen im sogenannten
preußischblau.
aller steigung entronnen war es den dienern
wohl das tragen
war leichtes geschäft und es kam
ein gerücht auf am rande
der ebene jenseits der blauen
untiefen flecke da wo die nacht
den mund auftat um den tag einzulassen da
fange ein anderes land an
ein neues.
 
FROM THE RECORDS ACCORDING TO HOKUSAI
Shortly before break
of day the servants gathered
and took up the sedan-chairs.
on the horizon
the first pale wedge between 
heaven and earth from where
the morning came creeping.
the dogs are said
to have been barking on the outskirts
of the village cats sat in the grass
in the thin blades of this countryside
small birds whose pale yellow
did not stand out in the half-light
drew signs in farewell.
the servants set off soon
their feet fairly flew the sedan-chairs
weighed little more than the sleep
of their masters inside.
the plain lay spread out in uncertain 
light and shadow
like painted-on lakes in so-called 
prussian blue.
all gradients behind them the carrying
suited the servants
was easy money and a rumour 
arose: there at the edge
of the plain beyond the blue
shallows where the night
opened its mouth to let in the day 
another land began
a new one.